Betreiben des Kleiderkarrussels

Ins Leben gerufen wurde das Kleiderkarussell im Jahre 2015 
Begründet wurde die Kleiderkammer im Oktober 2014 zur Unterstützung der aufgenommenen Flüchtlinge in der Kommune Rehburg-loccum. 


Nach ursprünglicher und eilig vorangetriebener Einrichtung  in den Räumen des ehemalige Imbiss Bac Mäc in der Nienburger Straße, bezog das zuständige Organisationsteam des EvO geeignete Räumlichkeiten im Souterrain in der katholischen Kirche in Rehburg im Weidendamm 22, den die katholische Kirchengemeinde Rehburg sehr unkompliziert und insbesondere kostenfrei zur Verfügung stellte. 

Nach rasch erfolgter materieller Einrichtung und anschließender Bestückung mit Kleidung, Schuhen, hauswirtschaftlichen Gebrauchsgegenständen etc. erfolgte die Eröffnung am 10.Oktober 2015 die bis heute ununterbrochen weitergeführt wird. Ein Team von vier Personen organisieren den Betrieb; zwischenzeitlich waren auch Flüchtlingfrauen tätig, ein positiver Effekt für die Integration.

Geöffnet ist das Kleiderkarussel vierzehntägig immer freitags von 15:00 bis 17:00 Uhr. 

Spenden sind auch jetzt noch willkommen, doch ist vor einer möglichen Abgabe ein fester Abgabetermin zu vereinbaren.   

Angenommen werden saubere, guterhaltene Kleider, Hosen, Jacken, Mäntel, Schuhe und Stiefel für den Sommer/Winter, Wäsche, Bettzeug und Decken, etc.